F2-JUNIOREN beenden Hallenturnier-Saison mit Platz Sieben

Teilnahme beim enerix-Hallencup der SF Friedberg

Dasings F2-Junioren starteten nach dem Turniersieg bei den eigenen Futsal-Tagen nun auch beim Hallenturnier der Sportfreunde Friedberg

So ist das manchmal im Fußball: Mal verlierst du, mal gewinnen die anderen – mal hast du kein Glück, mal kommt auch noch Pech dazu.

Einen Monat nach ihrem furiosen Turnier-Triumph bei den eigenen Futsal-Tagen sind die F2-Junioren des TSV Dasing mit einem siebten Platz vom enerix-Hallencup bei den SF Friedberg zurückgekehrt.
mehr lesen

Im Platzierungsspiel um den siebten Rang in einem Teilnehmerfeld von acht Mannschaften behaupteten sich die Rot-Schwarzen gegen DJK Lechhausen mit 1:0. Das gewinnbringende Tor erzielte Vitalij Petrovykh.

„Das passt schon, alle haben ihr Bestes gegeben und gut gekämpft“, sagte das Trainer-Duo Christian Paschwitz/Tom Schlecht nach Ende des Turniers. „Mit ein bisschen mehr Glück und Konzentration hätten wir noch weiter vorn landen können.“

Dass es dazu nicht kam, lag an den vorherigen Niederlagen in der Gruppenphase gegen die gastgebenden Sportfreunde (1:2 / Tor für Dasing: Lennart Lambertz / Unglücksrabe Johannes Mahl unterlief nach einer Ecke ein Eigentor), gegen den TSV Friedberg (0:2) und gegen den TSV Haunstetten (0:1).

Ärgerlich bei der letzten Niederlage, dass die im Turnierverlauf mehrfach auf der Torhüter-Position (Alexander Braune, Lennart Lambertz, Theo Paschwitz, Mehmet Kalayci) umstellenden Dasinger ihr großes Chancen-Plus ungenutzt ließen und sich am Ende einen Konter einfingen.

„Alles aber nicht weiter schlimm, für uns ist die Hallensaison mit unseren beiden Turnier-Teilnahmen damit erledigt“, erklärten die TSV-Trainer. Deren Spieler freuten sich bei der Siegerehrung über kleine vergoldete Pokale wie auch darüber, dass die befreundeten Sportfreunde im reinen  Friedberger Endspiel dem Lokal-Rivalen vom TSV im Sechsmeterschießen mit 4:3 eine lange Nase drehten, somit Turniersieger wurden. Rang drei sicherte sich der Kissinger SC dank eines 2:1 gegen den SV Wulfertshausen.

„Wir sind froh, wenn es bald wieder draußen auf dem Rasen zur Sache geht“, so Paschwitz und Schlecht.
Starten wird die Rückspiel-Runde für die Dasinger zum Wochenende des 3./4. und 5. April – die Gegner stehen noch nicht fest.

Für den TSV Dasing spielten: Alexander Braune, Lennart Lambertz (1), Johannes Mahl, Lukas Bichler, Dominik Lapperger, Eva Chlum, Mehmet Kalayci, Vitalij Petrovykh (1), Marko Madunic, Theo Paschwitz und Fabian Schlecht