TSV Dasing AH setzt sich im Derby durch – knappes 4:3 gegen SG Friedberg

Die beiden letzten Partien der Mannschaften endeten jeweils Unentschieden. Auch am gestrigen Freitag zeichnete sich erneut ein enges Derby ab. Den besseren Start erwischten die Gastgeber aus Friedberg und konnten zunächst mit 1:0 in Führung gehen. Diese egalisierte Thomas Dumaratzki in der 31. Minute mit einem sehenswerten Freistoß aus halbrechter Position. In der 40. Minute gingen die Autobahner dann durch einen Kopfball von Albert Brauer , auf Vorarbeit von Marcel Tiburcio, erstmalig in Führung. Der Vorsprung hatte allerdings nur 4 Minuten Bestand, ehe die Friedberger einen Treffer zum 2:2 Halbzeitstand erzielten. In den zweiten 45 Minuten wiederholte sich das Spielgeschehen. In der 60. Minute war der erneut gut aufgelegte Dasinger Keeper Jacob bei einem platziert geschossenen Elfmeter chancenlos und konnte die 3:2 Führung der SG nicht verhindern. In der 66. Minute erzielte dann Thomas Domuratzki mit seinem zweiten Treffer den erneuten Ausgleich. Der gleiche Spieler war es auch, der in der 74. Minute seinen Mitspieler Daniel Nowak mit der Vorlage zum 4:3 Siegtreffer in Szene setzte. In einer von beiden Mannschaften sehr fair geführten und engen Partie gingen somit die Mannen um das Trainerduo Schilling / Tiburcio als Sieger vom Platz.

TSV Dasing AH setzt sich im Derby durch – knappes 4:3 gegen SG Friedberg
Nach oben scrollen